Bis zum heutigen Tag wird unser Bestattungsdienst in familiärer Hand geführt. Erfahrungen und Wissen sowie die tägliche Auseinandersetzung damit, dass der Tod zum Leben gehört, wurden somit von Generation zu Generation weitergegeben. Inzwischen ist aus dieser Tradition ein moderner, aufgeschlossener Dienstleistungsbetrieb entstanden.

 

1950

Anschaffung des ersten Autos für den Bestattungsdienst durch Grossvater Adolf Aeschbacher

1991

Übernahme des Bestattungsunternehmen durch Vater Hansruedi Aeschbacher

2013

erlangte Simon Aeschbacher den Eidgenössischen Fachausweis als Bestatter. Im Institut für Pathologie in Zürich, absolvierte Simon Aeschbacher seinen ersten Weiterbildungskurs: Erweiterte hygienische Grundversorgung.

2014

Seminar, Hygienische Grundversorgung eines Verstorbenen I, in Deutschland. Seminar, Hygienische Grundversorgung eines Verstorbenen II, in Deutschland.

2015

Kosmetikseminar Perfect finish, in Deutschland. Übernahme des Bestattungsdienstes Aeschbacher durch Simon Aeschbacher von seinem Vater Hansruedi Aeschbacher.

Simon Aeschbacher

Den Angehörigen mit Herz und Einfühlungsvermögen zur Seite zu stehen und ihnen mit professioneller Hilfe Halt zu geben, steht für uns nach wie vor an erster Stelle.